Vanille-Berliner, Glutenfrei



Wir bekommen Besuch heute Abend, schliesslich feiern wir den Geburtstag der Schweiz! Das heisst, ich muss heute Nachmittag noch meine Familie auf Trab bringen um gemeinsam dem Chaos der letzten Tage Herr zu werden. Dennoch finde ich es einfacher Gäste zu beherbergen, als andere zu besuchen. Da sind einerseits unsere kleinen chaotischen liebenswürdige Zwillinge, aber auch unsere Älteste… Anrufen und Tage vorher fragen was sie zum essen planen (ICH weiss das selten) und gemeinsam beratschlagen wie sie glutenfrei kochen könnten, ist oft mühsam, man bewegt sich manchmal auf rohen Eiern. Ich will niemanden beschuldigen, doch muss ich darauf hinweisen, dass es Kontamination gibt und Zöliakie nicht nur eine andere Form von Veganer ist sondern eine Krankheit die es erst zu nehmen gilt.

Der Aufwand hält sich aber in Grenzen. Es gibt:

  • Grillfleisch
  • baked Potates
  • Gemüsestängel
  • Salat
  • Melone

und zum Nachtisch die Vanille-Berliner

Vanille-Berliner, ergibt 6-8 Stück, Zeitaufwand ca. 30min

  • 6 Eier
  • 150 gr Zucker

entweder gemeinsam zu einer sehr luftigen Schaummasse schlagen (ie ich auf diesem Foto), oder die Eier getrennt behandeln (Eigelb und Zucker, Eiweiss steif schlagen)

  • 100 gr glutenfreies Mehl
  • 2 Essl Oel
  • 1 tl glutenfreies Backpulver (Dr. Oetker)

alles vorsichtig mischen, auf einem grossen Backblech auf Blechreinpapier bei 180°C 10 Minuten backen. Auskühlen lassen.

  • ein Beutel „Crème Patisserie“ nach Anweisung anrühren

um etwas mehr Füllmenge zu bekommen, habe ich noch 200gr Magerquark am Schluss darunter gemixt. Im Kühlschrank kühl stellen, bis der Biscuit abgekühlt ist.

Formen ausstechen. Hatte nur die Herzform, und keine alte (gewaschene) Konservendose mehr, da meine Grossen alles entsorgt hatten am letzten Wochenende. Damit lassen sich wunderbare Kreise ausstechen, vor allem mit den grossen 800gr Dosen wie Pelati oder Ananas.

vorsichtig mit der Backcreme bestreichen.

wie ich schon vermutete gab es nur 6 Herzen, doch genügend Reste um für die 4 Kleinen ein sauereifreies feines Dessert zu zaubern. Kommentar meiner Tochter (wartet darauf, dass ich ihr endlich die Haare schneide): oh süss, ich dachte schon wir müssten die Reste essen?

Nein, ab 10 Jahren (unsere mittlere) darf man sich einreihen bei den Grossen!

Allen ,die wie wir heute bei Sonnenschein und heissem Wetter feiern, ein gutes Grillieren, mit wenig Mückenstichen und gelungenem Essen!

häppy 721 börsday liebe Schweiz

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s