ich wage mich in ein neues Gebiet


und denke, eigentlich ist Cupcakes und Motivtorten verzieren gar nicht so weit weg vom Patchworknähen:-)

Die 6 Cupcakes mit Rosen sind für meine Nachbarin. Eigentlich wollte ich mir nur ein Backblech ausleihen und da meinte sie: Ich hab am Sonntag Geburtstag – kannst mir ja auch welche backen. Natürlich im Scherz!

Ich habe ihr dennoch welche gebacken:-)

Der Cupcake-Ständer stand auf dem Hochzeitsbuffet schon bereit, zusammen mit dem Schild. Finde ich echt süss wie da wegen einer einzigen Person – die Trauzeugin – ein solcher Aufwand betrieben wurde.

Und dann hatte ich noch soviel Teig übrig, irgendwie ist mir da ein Berechnungsfehler unterlaufen. Ich hätte locker nochmals 12-18 Cupcakes backen können entschied mich aber für eine Torte. Man muss ja auch solches üben können, nicht?

der leere Teller gehört unserer Zweitältester Tochter – sie mag keinen Kuchen…ausser vielleicht Brownies

IMG_5977 IMG_5980 IMG_5981 IMG_5982 IMG_5983 IMG_5985 IMG_5996IMG_6000IMG_6003

4 thoughts on “ich wage mich in ein neues Gebiet

    • Hätte man mir vor 20 Jahre gesagt ich würde mich künstlerisch betätigen mit Patchwork und Motivtorten – ich hätte dem keinen Glauben geschenkt. Wollte ich mich doch niemals mit kreativen Malen abgeben…

      Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s