Tag-Archiv | cookies

Schoko-schoko-Himbeer Cookies


Nur nachbacken wenn man sich beherrschen kann – hochgradiges Suchtpotenzial!

IMG_2179

Rezept:

  • 125 gr Margarine

flüssig schmelzen

  • 300gr Zucker

zugeben und mit dem Mixer schaumig rühren

  • 2 Eier zugeben, nur kurz mitmixen! Sonst werden die Cookies ganz krümelig…

IMG_2129

folgende trockene Zutaten separat mischen:

  • 300 gr glutenfreies Mehl, ich habe Panflor verwendet. Bei Schär Kuchenmix eventuel etwas weniger Mehl verwenden
  • 2 Essl Kakao
  • 1 P Natron, (7gr)
  • ganz wenig Salz
  • 1 P Vanillezucker
  • 100gr getrocknete Himbeeren
  • 100gr Schokowürfel

IMG_2131

alles gut mischen. Die Masse sollte feucht sein und sich gut abstechen lassen mit einem Esslöffel. Ev. etwas Wasser oder Milch zugeben falls es zu trocken wurde.

Auf einem Blech Häufchen pflanzen, in gutem Abstand.

IMG_2139

backen bei 160°C für 12 Minuten

IMG_2141

 

 

Advertisements

Chocolate chip cookies – glutenfrei


Das kann ich einfach nicht für mich behalten, die sind ja so was von lecker! Meine Älteste, erwischt wie sie bei mir in der Küche rumschlich, erbettelte sich eines davon, bevor sie dann doch zögernd sich zurück zog um ins Bett zu gehen.

Ein Foto kann ich erst morgen anhängen, dazu habe ich zuwenig Licht in der Küche abends. Doch hier mal das Rezept:

  • 125gr        Margarine
  • 2                 Eier
  • 180gr        Zucker

mit dem Mixer gut mixen.

  • 1tl               Natron
  • 180gr         Sauerrahm
  • 50gr           Kakaopulver
  • ca. 200gr   glutenfreies Mehl (glutenfreie Mehlmischung von Panflor)
  • 160gr          Schokowürfel

mischen

Schärmehl geht sicher auch, nur, ich bin begeistert von diesem Panflormehl und es ist für uns Schweizer auch wesentlich billiger wie das Schär- oder Ahamehl. Ich kaufe es im „Landi“, 2,5kg für nur 12.90 CHF. Es hat ein bisschen einen eigenen Geschmack, doch es lässt sich viel besser verarbeiten und man erhält fast keine Staubwüste damit.

huch, zurück zum Rezept. Damit alle in etwas gleich gross sind nehme ich einen Glacelöffel (Bild folgt) und schaufle den Keksteig damit auf das mit Blechrein belegte Blech. Ich habe damit 30 Kekse erhalten! (minus einen den meine Älteste ass und noch einen, den ich einfach kosten musste…)

backen bei 180°C für 12 Minuten bei Unter/Oberhitze

😉