Tag-Archiv | kuchen

Kuchenmix


DSC01294

In diesen Säckchen befindet sich ein Kuchenmix für einer Person. Angehängt ist ein Zettel mit der Bedienung. Man füge hinzu:

  • 1 Ei, mit der Gabel schaumig geschlagen – direkt im Configlas (oder in einer grossen Tasse)
  • 1 Essl Oel
  • 1/4 Apfel, geschält und geschnitten

der Mix wird mit der Gabel unter die Ei- und Oelmischung gerührt. Danach folgen die Apfelstücke. Backen bei:

A) im Backofen bei 180°C für etwa 25 Minuten oder

B) Mikrowelle, 600 Watt für 4-5 Minuten

Das Configlas sollte eine weite Öffnung haben und ein Fassungsvermögen von etwas 400ml. Eine grosse Tasse wäre das richtige für die Mikrowelle.

So und nach der langen Ausführung, wer hätte Lust für mich Tester zu sein? ich schicke per A-Post in der Schweiz, B-Post nach Deutschland. Email oder Komentar genügt:-)

 

 

Advertisements

Johannisbeerkuchen, Gluten- + Nussfrei


Zum ersten Mal in meinem Leben habe ich Erdbeeren im Garten, und fast täglich vergnügen sich meine 4 Mädels an den kleinen Sträuchern und stopfen sich die süssen Beeren so schnell es geht in den Mund – die anderen könnten ja schneller sein! Gleich nebenan wachsen verlockende Johannisbeeren, rote, auch die sind nun reif. Mehr als reif. Und heute habe ich zwei Schüsseln davon gepflückt. Nur, die gehören gar nicht uns…

Ich weiss was ihr denkt!

IMG_4115

Kuchenteig:

  • 150gr Margarine
  • 120gr Zucker

mit dem Mixer schaumig rühren

  • 1 Ei

zu einer schaumigen Masse schlagen

  • ca 250gr glutenfreies Mehl

alles zusammenfügen, der Teig ist feucht und etwas klebrig. Etwas stehen lassen, und im Kühlschrank fest werden lassen. Auf einem Backtrennpapier auswallen und samt Papier in die Form legen. Ich mag die Formen aus der Ikea, sie sind gross, flach und der Boden lässt sich herausnehmen.

IMG_4109

Die Beeren sind nicht gewaschen, da wir alle keinen Hund haben, die Katzen selten hineinklettern und es grad am Mittwoch geregnet hat. Den Kuchen mit den Beeren belegen und den Guss darüber giessen. Für mich habe ich heute einen Vanillepudding angerührt und drübergegossen. Klassisch wären 2 Eier und 2dl Milch oder gar Rahm (Sahne). Den Zucker nicht vergessen, die Beeren alleine sind schon sauer…

Die Beeren darf ich übrigens haben, denn meine Nachbarn sind ausgerechnet jetzt in den Ferien! Die erste Schüssel voll landete im Kuchen, die zweite im Tiefkühler (fachgerecht eingefroren) und wartet dort auf bessere Tage wenn die Nachbarn wieder da sind:-)

Coole Ostertorte


So, bei uns läuft es grad auf Hochtouren. die Kleinen haben fleissig geholfen die Schoggistängel zu essen auszupacken, die Palisade steht und jetzt kommt die Osterwiese. Es entstehen zwei Kuchen, da wir morgen auf Besuch gehen und nachmittags welchen erhalten – für beide gibt es nun einen Kuchen. Die grössere Gruppe bekommt zum Brunch die Quarkorte und die am Nachmittag den Rüeblikuchen.

IMG_3781

Als erstes habe ich einen ganz normalen Rüeblikuchen gebacken und auskühlen lassen. Damit er sich besser dekorieren lässt habe ich ihn mit dem Boden nach oben auf der Tortenplatte platziert. Wichtig: die Torte als erstes auf die Platte legen solange er noch nicht beladen ist, nachher lässt er sich nur schlecht transferieren. Wer den Kuchen mit dem Auto/Tram befördert informiere sich über etwaigen Regen und wähle einen Kuchen der in der Form gelassen werden kann wie zum Beispiel ein Quarkkuchen.

IMG_3783

Die Palisade besteht aus Stängeli die etwas zu lang sind. Abgeschnittene Enden landen sicher nicht im Kompost… Angeklebt haben wir sie mit Puderzucker verrührt mit einem Eiweiss.

IMG_3787

Um zu verhindern dass sich die Palisade wie bei Jericho nach aussen biegt band ich ein hübsches Band darum.

IMG_3794

der restliche Puderzucker strichen wir auf den Kuchen um das Ostergras etwas zu befestigen.

Und nun dekorieren, das Gras mit einer Schere kurzschneiden, den Hasen mittels Zahnstocher in den Kuchen zu versenken und die Eier zu platzieren.

IMG_3796

ups

IMG_3790

es war einmal ein Traum…


doch bevor ich weiterträume wüsste ich gerne was es denn so für Wünsche und Vorstellungen gibt. Bitte helft mir bei dieser Umfrage!

 

Danke

glutenfreie Linzertorte


Linzertorte gehört für mich zum Februar, es ist der Lieblingskuchen meiner Mutter und den essen wir an ihrem Geburtstag – dieses Jahr zum ersten Mal glutenfrei, damit die Enkelin auch mitkosten kann.

Da die meisten Teige mit glutenfreiem Mehl etwas staubig wirken – hier mein Rezept:

150 gr           weiche, lactosefreie Margarine

150 gr           Zucker

1 Prise           Salz

2                     Eier

mit einem Mixer schaumig rühren, bis die Masse hell ist.

150 gr            glutenfreies Mehl

150 gr            gemahlene Haselnüsse

vorsichtig unterheben, der Teig ist sehr weich und klebrig. Er ist ein wenig fester wie ein herkömmlicher Rührteig, aber vergleichbar von der Konsistenz

einen Drittel der Teigmasse mit einem nassen Spachtel auf dem mit Blechreinpapier ausgelegten Boden der Springform (26cm durchmesser) aus-streichen. Zwischendurch den Spachtel nochmals mit kalten Wasser abspülen, damit der Boden schön gleichmässig wird. Kein Spachtel zur Hand? Ein Messer mit breiter Klinge geht auch.

Himbeerconfi auf dieselbe Art und Weise auftragen, wer es weniger Süss möchte nimmt nur ein halbes Glas (von einem 450 gr Standard Marmeladeglas)

Die anderen zwei Drittel des Teiges in einen Spritzsack füllen und damit den Rand einfügen. Meine Tülle ist etwas klein, deshalb reichte es bei mir zu zwei Runden. Mit dem Rest den Kuchen nach Belieben garnieren. Ich war etwas enttäuscht, dass meine schönen Verzierungen während des Backvorgangs zur Unkenntlichkeit zerflossen sind, dafür schmeckte der Kuchen auch nicht im Entferntesten staubig – mit Verlusten muss man halt rechnen:-)